BRASCRI – Hilfe an Brasilianische Kinder

Das 1992 ins Leben gerufene Hilfsprojekt BRASCRI – Ajuda Brasil Crianças (Hilfe an Brasilianische Kinder) hat sich der Unterstützung von Aus- und Weiterbildung verschrieben und bietet daher neben der Schulbildung auch das Schaffen von Perspektive für arbeitslose Jugendliche und die Beratung von Kleinbauern.

BRASCRI Projekte und was sie Kindern bieten

Ursprünglich ist BRASCRI entstanden, um mittels Spendengeldern eine Schule für hörbehinderte Kinder vor der Schließung zu bewahren, jedoch gesellten sich über die Jahre hinweg immer mehr Projekte hinzu. So beispielsweise das Projekt DA (Dificientes Auditivos), das auf die Früherziehung hörgeschädigter Kinder abzielt, indem ihnen Sprach- und Hörtherapien sowie ihnen und ihren Familienangehörigen das Erlernen der Gebärdensprache ermöglicht wird. Darüber hinaus wird den Kindern ein ihren Einschränkungen entsprechender Grundschulunterricht geboten. Das Projekt verfolgt hierbei die soziale Integration der Kinder.

Von 1997 bis 2010 bot BRASCRI auch die Betreuung von Teenagermüttern im Rahmen des Projektes AMA (Assistência à Mãe Adolescente) an.

Projekte seit 2000

Zum Eintritt ins neue Jahrhundert begann das Projekt NOVA CHANCE, in dem Jugendlichen die Chance geboten wird, einen Beruf zu erlernen. Dabei werden je nach Bedarf Schreiner, Bürofachkräfte, Informatiker und Mechaniker ausgebildet. Für die Auszubildenden fallen keinerlei Reise- oder Verpflegungskosten an und auch für Arbeitsschutzkleidung und Schulmaterialien wird gesorgt.

Um das Einkommen von Kleinbauern zu steigern, bietet die Hilfsorganisation BRASCRI sowohl die Schulung als auch die Beratung in Bezug auf biologisch-ökologische Landwirtschaft an. Dies erfolgt innerhalb des Projektes FKW – Förderung Kleinbäuerlicher Wirtschaftsentwicklung. Kleinbauern werden dabei dazu ermutigt, Gewächshäuser und Komposthaufen zum Düngen anzulegen, während BRASCRI sich darum kümmert, dass den neuen Bio-Bauern auch genügend Absatzmärkte für ihre Produkte zur Verfügung stehen werden und die Nahrungsmittel auch dorthin transportiert werden können.

Auf das Projekt NOVA CHANCE folgte schon bald das Projekt NOVA CHANCE PCD’s (Pessoas con Deficiências), das die Berufsausbildung auch hörgeschädigten Jugendlichen und Erwachsenen möglich macht. Neben der Ausbildung zum Fachinformatiker und zur Fachinformatikerin werden die Auszubildenden auch über ihre Rechte und Bürgerpflichten informiert.

2017 sorgte BRASCRI dann dafür, dass ein Kinder- und Familienzentrum eröffnet wurde, welches festgehalten wurde unter dem Projekt SANTA RITA. Neben Sportangeboten erhalten viele Eltern dort Beratung zum Stemmen des täglichen Lebens in Brasilien. Die Kinder, die dort hinkommen, werden durchgängig betreut und es findet eine Hausaufgabenhilfe statt. Darüber hinaus baut das Zentrum seine eigenen Obst- und Gemüsesorten in einem dazugehörigen Garten an.

Unterstützung des BRASCRI Hilfsprojektes

Das BRASCRI Hilfsprojekt wird ausschließlich von Spendengeldern finanziert, wobei man es auch unterstützen kann in Form von Mitarbeit.